Unsere Vision

TITUS hat das Ziel, sich zukünftig als namhafter Player auf dem Forschungsmarkt zu etablieren und den Wandel hin zu einer stärkeren Bedeutung autonomer Systeme aktiv mitzugestalten. Mit Fokus auf Benutzerfreundlichkeit sowie dem ganzheitlichen Gedanken „Technologie im Einklang mit Gesellschaft und Umwelt“ verfolgt TITUS authentisch und nachhaltig die Forschung & Entwicklung von Fahrzeugsystemen bis zu deren Marktbefähigung.

Unser Profil

Als Impulsgeber forscht TITUS für unsere Zukunft und setzt dabei auf die Verbindung Mensch, Gesellschaft und Technologien. Wir betreiben angewandte Forschung und Entwicklung zum Nutzen unserer Partner und Auftraggeber. Dieser umfassende Ansatz erfordert einerseits eine breite Verständnisbasis und andererseits kreatives Know-how aus relevanten Disziplinen. Ob zu Luft, Wasser oder Land – wir entwickeln Lösungen, die sich durch intelligente Anpassung effizient in den verschiedensten Domänen und Fahrzeugklassen einsetzen lassen. Ein überzeugender Transfer mit Breitenwirkung.

Hinter TITUS verbirgt sich ein hochqualifiziertes Team aus unterschiedlichsten Erfahrungswelten: innovativ, flexibel und kreativ. Dazu hochmotiviert, anstehende Transformationsprozesse mit angewandter Forschung zu formen und zu gestalten.

Was sind autonome Systeme?

Autonome Systeme sind während ihrer Einsätze fähig, ihr Umfeld ohne menschliches Eingreifen wahrzunehmen und zu erkennen. Ein autonomes System kann typisch menschliche Bearbeitungs- und Kontrollmechanismen imitieren. Im Gegensatz zu automatisierten Systemen, die für ihre Operationen vorprogrammierte Sequenzen von Handlungen benötigen und ihre Handlungssequenzen nicht eigenständig ändern können, sind autonome Systeme in der Lage, ihre spezifischen Ziele ohne detaillierte Programmierung zu erreichen und können sich dabei an situative Kontexte und unvorhersehbare Ereignisse anpassen. Die Bereicherung unseres Lebens durch autonome Systeme wird die Bewältigung unserer alltäglichen Aufgaben präziser, effizienter, sicherer und schneller machen. So können beispielsweise Impfstoffe in kürzester Zeit an sehr abgelegene Orte transportiert oder große Flächen ohne den Einsatz menschlichen Personals überwacht werden.

 

Mit welcher Art von autonomen Systemen befassen wir uns?

Die Forschungs- und Entwicklungsthemen von TITUS Research fokussieren sich auf unbemannte autonome Oberflächen- und Luftfahrzeuge. Wir konzipieren und initiieren notwendige Strukturen zur Erforschung, Entwicklung und Erprobung von unbemannten Systemlösungen, in denen konkrete Anwendungsszenarien erarbeitet werden können.

Unbemannte Oberflächenfahrzeuge

Unbemannte (autonome) Oberflächenfahrzeuge operieren autonom auf festen Böden oder im Wasser. Sie haben das Potenzial, unterschiedlichste Missionen ohne menschliche Eingriffe auszuführen und dabei die Effizienz des Vorgangs zu steigern, Risiken zu minimieren und menschliche Arbeitszeit einzusparen. Das dabei abgedeckte Spektrum ist groß: Es reicht von Straßenfahrzeugen und mobile Arbeitsmaschinen für die Land- und Forstwirtschaft über Baustellenfahrzeuge bis hin zu Binnenschiffen.

Unbemannte Luftfahrzeuge

Autonome Luftfahrzeuge (UAV: Unmanned Aerial Vehicles bzw. UAS: Unmanned Aerial Systems) werden bereits heute in vielen Bereichen der Wirtschaft eingesetzt. Als Messgerät, Hilfsmittel bei Rettungsaktionen, Transportmittel von Impfstoffen oder als Lösung für das sogenannte „Last Mile Problem“ sind die Einsatzbereiche von Drohnen zahlreich und liefern beträchtliche Vorteile.